Enquete-Kommission Tourismus

Ellen Demuth: Letzte Sitzung der Tourismus-Kommission beschftigt sich mit gemeinsamem Abschlussbericht

09.10.2020

Ellen Demuth, die Vorsitzende der Enquete-Kommission Tourismus im rheinland-pfälzischen Landtag eröffnete heute die 30. und letzte Sitzung der Kommission und stellte rückblickend fest: „Auf Anregung der CDU-Landtagsfraktion hat der Landtag zu Beginn des Jahres 2017 diese Kommission ins Leben gerufen. Tourismus ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor, daher war es der CDU wichtig, diese Thematik genauer in den Blick zu nehmen.

Parteiübergreifend wurden die sechs Strategiefelder der bestehenden Tourismusstrategie – Konzentration auf chancenreichste Themen und Zielgruppen, Profilierung durch Regionalität, Kultur und Natur, Wachstum auf Auslandsmärkten, Qualität als Fundament für den Erfolg, Organisation und Finanzierung, Tourismusgewerbe im Fokus der Tourismusstrategie – gemeinsam mit beratenden Fachleuten über mehr als drei Jahre ausführlich diskutiert. Grundlage der gemeinsamen Arbeit war eine Bestandsaufnahme, aus welcher sich schnell herauskristallisierte, dass beispielsweise Digitalisierung und Nachhaltigkeit wichtige Themenfelder sind, die weiterentwickelt werden müssen.“

Gereon Haumann von der Dehoga Rheinland-Pfalz fasste weitere Erkenntnisse aus der Kommissionsarbeit zusammen: „Der Tourismus braucht die Anerkennung als Saisonarbeitsbranche, er benötigt mehr Landesförderung, und er sollte zukünftig auch in einem Ministerium mit eigenem Arbeitsbereich und Staatssekretär berücksichtigt werden.“

Ellen Demuth stellte den Abschlussbericht zur Abstimmung und stellte zufrieden fest: „Parteiübergreifend, mit Ausnahme der AfD, konnte ein weitgehender gemeinsamer Konsens erreicht werden. Den Wirtschaftsfaktor Tourismus können wir auch nur gemeinsam weiterentwickeln. Ich bedanke mich bei allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit, und bin mir sicher, dass der Tourismus durch diese Enquete-Kommission einen höheren Stellenwert in der Landespolitik erhalten hat. Tourismus ist ein Top-Thema, die Corona-Krise hat dies aktuell verdeutlicht, starke Einbußen im Tourismus haben vielfältige negative Auswirkungen.

Daher betone ich, dass wir gemeinsam den Wirtschaftsfaktor Tourismus und seine Bedeutung weiter im Blick halten müssen. Das Ende der Enquete-Kommission muss der Anfang der Bewältigung der komplexen Herausforderungen sein, vor welchen der Tourismus in Rheinland-Pfalz steht.“