Landtag Rheinland-Pfalz




Ich gehöre dem rheinland-pfälzischen Landtag als direkt-gewählte Abgeordnete für den Wahlkreis III "Linz am Rhein-Rengsdorf" seit dem 18. Mai 2011 an.



Einige Rahmeninformationen zu meiner Arbeit als Landtagsabgeordnete

Der Landtag von Rheinland-Pfalz hat 101 Mitglieder und befindet sich aktuell in seiner 18. Wahlperiode.

6 Parteien sind im rheinland-pfälzischen Landtag vertreten. Die stärkste Fraktion stellt die SPD, gefolgt von CDU, AfD, FDP, Bündnis 90 Die Grünen und Freie Wähler.

Aktuell regiert in Rheinland-Pfalz ein Bündnis aus SPD, FDP und Bündnis 90 Die Grünen. Ministerpräsidentin Malu Dreyer führt die sogenannte "Ampel-Koalition" an.

Einmal pro Monat kommen die Mitglieder des Landtages zu einer zwei- bis dreitägigen Sitzungswoche zusammen. 

In 17 verschiedenen Fachausschüssen werden begleitend Gesetze beraten, Anhörungen durchgeführt und Anträge debattiert und abgestimmt. 

Ich bin stellvertretende Vorsitzende des Fachausschuss für Gleichstellung und Frauenförderung, sowie Mitglied im Ausschuss für Medien, Digitalisierung und Netzpolitik.

Über diese Fachausschüsse hinaus hat der Landtag in dieser Legislaturperiode  einen Untersuchungsausschuss eingesetzt: 

Untersuchungsausschuss 18/1 „zur Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz, deren Folgen und zur rechtlichen und politischen Verantwortung der Landesregierung, ihrer nachgeordneten Behörden sowie aller sonstigen öffentlichen Stellen hierfür“

  



Arbeit der CDU-Fraktion

Die rheinland-pfälzische CDU-Landtagsfraktion ist die größte Oppositionsfraktion. Sie besteht aus 31 Mitgliedern.

Jeden Mittwoch kommt die CDU-Fraktion zu einer Sitzung zusammen, um aktuelle Anträge und Initiativen vorzubereiten.

CDU-Arbeitskreise, analog zu den bestehenden Fachausschüssen, bereiten Anträge und Initiativen für den jeweiligen Fachbereich auf.

Ich leite den Arbeitskreis Gleichstellung und Frauenförderung der CDU-Landtagsfraktion.