© ELLEN DEMUTH MITGLIED DES LANDTAGES IN RHEINLAND-PFALZ, MITGLIED DES KREISTAGES NEUWIED, MITGLIED DES STADTRATES LINZ

Neuigkeiten/ Presse

26.06.2020, 11:55 Uhr

Tourismus / Ankündigungen des Wirtschaftsministers

Demuth: Landesregierung muss Ankündigung zur Stärkung des Tourismus schnell umsetzen

Wirtschaftsminister Wissing hat angekündigt, den Tourismus in Rheinland-Pfalz zu stärken. Ellen Demuth teilt die Meinung der CDU-Landtagsfraktion, dass diesen Worten nun schnell die Umsetzung folgen müsse. "Minister Wissing hat die Zahl von 50 Millionen in den Raum gestellt, nun muss er auch konkret sagen, welche Hilfen er mit diesen Millionen anstoßen will", erläutert Demuth.

Die Landtagsabgeordnete erklärt weiter: „Im Ziel sehen wir uns mit der Landesregierung einig: Die schwer von den Auswirkungen der Corona-Pandemie getroffene Tourismus-Branche braucht dringend Hilfe und Impulse. Schon früh haben wir eine Werbekampagne für Urlaub in Rheinland-Pfalz geforderte, diesen wichtigen Schritt ist die SPD-geführte Landesregierung nun endlich gegangen."

Die Enquete-Kommission Tourismus im rheinland-pfälzischen Landtag, deren Vorsitzende ich bin, aber auch die Tourismus-Strategie 2025 der Landesregierung haben festgestellt, dass die bestehenden Strukturen im Tourismus des Landes gestärkt, ausgebaut und effizienter gestaltet werden müssen. Was nun aber konkret im Tourismusmarketing geschehen soll, wie die angekündigten Förderprogramme in den Bereichen Gastbetriebe, Tourismusinfrastruktur und Digitalisierung aussehen  und was da gefördert werden soll, sagt der Minister bisher nicht. Da erwarten wir als CDU-Landtagsfraktion, aber vor allem die betroffene Branche, schnell genauere Aussagen.

Eine zentrale Rolle in der Diskussion über die Stärkung des Tourismus spielt übrigens die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH. Ohne sie kann derzeit keine Maßnahme sinnvoll umgesetzt werden. Diskussionen, ob diese möglicherweise verstaatlicht werden soll, helfen gegenwärtig nicht weiter Die Lage innerhalb des Tourismus ist schwierig, die Organisationsstrukturen sind vielfach sehr kleinteilig.

Was jetzt geschehen muss, ist, den rheinland-pfälzischen Tourismus mit der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH an der Spitze zu stärken und finanziell und personell so aufstellen, dass das Tourismusgeschäft in Rheinland-Pfalz gut aus der Corona-Krise herauskommt."

„Dieser Aufgabe muss die Landesregierung jetzt schnell nachkommen“, betont Ellen Demuth abschließend.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon

Ellen Demuth in Mainz

Impressionen
News-Ticker
Presseschau
CDU Landesverband
Rheinland-Pfalz
Ticker der
CDU Deutschlands
© ELLEN DEMUTH MITGLIED DES LANDTAGES IN RHEINLAND-PFALZ, MITGLIED DES KREISTAGES NEUWIED, MITGLIED DES STADTRATES LINZ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | KONTAKT