© ELLEN DEMUTH MITGLIED DES LANDTAGES IN RHEINLAND-PFALZ, MITGLIED DES KREISTAGES NEUWIED, MITGLIED DES STADTRATES LINZ

Weitere Presse-Berichte

09.12.2019, 11:26 Uhr
 
Die Niederländer allein reichen nicht: Rheinland-Pfalz soll bei Touristen beliebter werden
Auszug aus dem Pressebericht:

(Zitat Ellen Demuth, MdL, Vorsitzende der Enquete-Kommission Tourismus)

Damit Rheinland-Pfalz effektiver in die Werbung einsteigen kann, forderte
Ellen Demuth (CDU), Vorsitzende der Enquetekommission, gegenüber
unserer Zeitung eine Erhöhung des Budgets für das Auslandsmarketing:
„Meiner Meinung nach sollte Rheinland-Pfalz noch stärker auf den
digitalen Plattformen für sich werben.“ Die Mittel sollten verwendet
werden, um Anreize in Form von Bildern, Filmen und Geschichten zu
erstellen, die der Gast zu Beginn seiner Reiseentscheidung auf YouTube
oder Instagram findet."
 
„Außerdem würde ich mir wünschen, dass wir Kooperationen mit den
Flughäfen Köln und Frankfurt entwickeln und Reisepakete international
bewerben“, sagte Demuth. Die Strategie des sogenannten Cross-Sellings
sei für ein kleines Bundesland ebenfalls eine Möglichkeit, die
Aufmerksamkeit ausländischer Gäste auf sich zu lenken. „Wir sollten
daher überlegen, welche rheinland-pfälzischen Unternehmen, Gruppen
und Vereine international tätig sind und in Kooperation als Botschafter für
den Tourismus in Rheinland-Pfalz werben können.“
 
Autor: Reisechef Michael Defrancesco

 

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon

Ellen Demuth in Mainz

Impressionen
News-Ticker
Presseschau
CDU Landesverband
Rheinland-Pfalz
Ticker der
CDU Deutschlands
© ELLEN DEMUTH MITGLIED DES LANDTAGES IN RHEINLAND-PFALZ, MITGLIED DES KREISTAGES NEUWIED, MITGLIED DES STADTRATES LINZ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | KONTAKT